Schnitte und Farben für das junge Ich

Wer würde nicht gern die Zeit zurückdrehen oder zumindest das eigene Altern etwas verlangsamen? Sich noch einmal wieder jugendlich fühlen, ist der Wunsch vieler in die Jahre gekommener Menschen. Dabei bedarf es oft nur kleiner Tricks, um sein Äußeres einige Jahre jünger zu zaubern. Neben Make-Up, Cremes oder Seren können auch Styling, Frisuren und Haarfarben zu einer deutlichen Verjüngung beitragen. Welche Schnitte und Farben sich dafür am besten eignen, lesen Sie hier.

 

Haarfarben, um jünger auszusehen

 

  1. helles Broomstick Blonde

Wer blondes Haar auf dem Kopf trägt, ist mit dieser Haarfarbe gut bedient. Der sogenannte „Broomstick“-Look ist durch einen dunkleren Haaransatz, der sich an der Naturhaarfarbe orientiert, und warmen blonden Highlights gekennzeichnet. Die blonden Strähnen werden mit einer speziellen Colorations-Technik ins Haar gezaubert. Der Friseur arbeitet mit Balayage und Foliensträhnen, die dem Haar eine Mehrdimensionalität und jugendlichen Charme verleihen. Insgesamt entsteht ein heller, sehr natürlicher Look.

  1. Caramel Highlights

Für dunkles Haar sind karamellfarbene Highlights eine gute Alternative. Etwas hellere, sanfte Highlights werden gleichmäßig im Haar verteilt und lassen das Gesicht weicher wirken und kleine Fältchen optisch verschwinden. Am besten für diesen Look eignet sich die Hands-Free-Technik. Bei dieser werden die Strähnchen freihändig ins Haar aufgetragen. Die sonnengeküsste Farbe zaubert sie zurück in Ihre 20er.

  1. freches Pink Champagne

Der Pink Champagne-Look ist nur etwas für besonders Mutige. Ein rosa Pastellton wird mit einem kühlen Champagner-Blond gepaart. Tatsächlich gleicht die Pink-Nuance der Farbe von Rosé-Champagner sehr. Sie verleiht ihrer Trägerin besondere Jugendlichkeit und versprüht Leichtigkeit Aufregung.

  1. Bronde Sombré

Diese Haarfarbe vereint gleich zwei Looks miteinander. Bronde ist, wie der Name schon erahnen lässt, eine Mischung aus blond und brünett. Die Haare bleiben am Ansatz braun und werden bis in die Spitzen auf natürliche Weise heller. Bei der Sombré- Technik wird das Haar mit natürlichen Farbreflexen weich schattiert. Entscheidet man sich für Bronde Sombré, werden feine Highlights rund um das Gesicht verteilt. So erinnert das Ergebnis an den letzten Sommerurlaub. Beide Looks vereint verleihen eine jugendliche Frische und einen besonderen Glanz im Haar.

  1. Golden Melon

Bei aschigem und kühlem Haar empfiehlt es sich, die Haarfarbe in die Fruchtrichtung zu orientieren: Strawberry oder Golden Melon. Der goldene oder rötliche Ton lässt die Haut neu strahlen und verleiht ihr einen jugendlichen Glanz. Um den Look frisch zu halten, sollte die Farbe aller sechs bis acht Wochen vom Friseur erneuert werden.

Haarschnitte, um jünger auszusehen

 

Anti-Aging Haarschnitte orientieren sich an der Gesichtsform. Ovalen Gesichtern stehen also andere Frisuren als Personen mit rundem Gesicht.

  1. der klassische Pixie

Diese Frisur ist besonders für Frauen mit einer ovalen Gesichtsform geeignet. Fransig geschnitten und mit Haar-Clay gestylt ist sie ein regelrechter Anti-Aging Booster. Der Blick wird auf die Gesichtsmitte gelenkt, während kleine Lachfältchen von den Haarsträhnen verdeckt werden.

  1. der lockige Bob

Schmale Gesichter können unter viel Haar schnell verschwinden. Empfehlenswert ist deshalb ein eher minimalistischer Look. Besonders geeignet dafür ist der lockige Bob. Sanfte Wellen umspielen die feinen Gesichtszüge nur, anstatt sie zu erdrücken. Das Gesicht wirkt im Gesamten etwas runder und versprüht ein leicht kindliches Aussehen.

  1. Lob mit Seitenscheitel

Für runde Gesichter ist der Long Bob eine klare Empfehlung. Glatt gestylt und stufig geschnitten lässt die Frisur das Gesicht schmaler wirken und lenkt den Fokus auf die Wangenknochen. Das liegt unter anderem am fehlenden Volumen der Haare. Ein lockerer Seitenscheitel verleiht dem Gesamtlook den gewünschten jugendlichen Charme.

  1. „Gringe“ Pony

Gringe – das steht für „Grown out Fringe“ und beschreibt einen ausgefransten längeren Pony, der den Blick auf die Gesichtsmitte lenkt. Gepaart mit langen glatten Haaren ist dieser Look besonders für herzförmige Gesichtsformen geeignet. Stirnfalten werden kaschiert und der Fokus von sonstigen entstandenen Alterungsmerkmalen im Gesicht abgelenkt.

  1. Stufenschnitt und Mittelscheitel

Eckige Kanten weich zu zeichnen, gelingt nicht nur im Bearbeitungsprogramm. Ein mittellanger Stufenschnitt gepaart mit einem Mittelscheitel wirkt bei eckigen Gesichtsformen wahre Wunder und erzielt den Effekt eines Weichzeichners. Das Profil sieht sofort femininer aus. Die markante Kinnpartie wird mit einem jugendlich zarten Look vereint.

Fazit: Jung aussehen kann so leicht sein

 

Es steht außer Frage: Wer sich jugendlicher fühlen möchte, sollte etwas an seinem Look verändern. Dafür sind oft aber gar nicht so markante Wechsel nötig, wie vielleicht gedacht. Schon kleine Nuancen in Farbe oder Schnitt lassen Ihr Gesicht in einem neuen jugendlichen Charme erstrahlen. Achten Sie bei der Wahl auf ihre Gesichtsform, ihren Hauttyp und ihre natürliche Haarfarbe.

Ähnliche Beiträge