Ausflug ins Wörterwirrwarr – Fachbegriffe erklärt, diesmal : Balayage

Marchand de balaisWer regelmäßig Blogs liest und Trends in Sachen Frisur und Haar verfolgt, kommt 2017 nicht um den Begriff Balayage herum. Dahinter verbirgt sich keine Wellnessanwendung, sondern eine Haarfärbetechnik, mit der Sie nicht nur 2017 noch schöner werden.

Da „fegt“ ein frischer Wind durchs Haar

Fegen, kehren, streichen: Das französische Verb balayer steht Pate für den Begriff Balayage und bezeichnet ziemlich genau, worum es bei dieser Technik geht. Der Friseur streicht freihändig und mit sanftem Pinselstich Highlights ins Haar. Das ergibt einen überaus natürlichen Farbverlauf, denn der Friseur wird hier zum Maler, der die Highlights mal stärker, mal sanfter, mal breiter mal dünner setzt– ganz wie ein van Gogh und immer ohne Folie.

Was ist das Besondere an dieser Technik?

Die Haarfärbetechnik wird häufig mit der Make-up-Technik Contouring verglichen und beide Trends sind sich ziemlich ähnlich: So, wie helle und dunkle Bereiche beim Contouring Nase, Wangen und Kinn formen, modellieren helle und dunkle Haarbereiche ebenfalls Ihr Erscheinungsbild.

Sie wirken frischer, strahlender, trendiger und sanfte Highlights ums Gesicht können Augen oder Mund ebenso perfekt unterstreichen.

Da der Haaransatz bei der Balayage-Technik ausgespart wird, können Sie Ihre Haare nach Lust und Laune stylen, ohne dass der Effekt verloren geht. Und ein natürliches Rauswachsen ohne sichtbaren Ansatz ist hier auch kein Problem.

Welche Farbkombinationen sind möglich? Welche sind empfehlenswert?

Grundsätzlich sind alle Farben des Regenbogens für die soften Strähnchen möglich. Dabei kommt es immer darauf an, welche Grundhaarfarbe sie tragen (wollen) und welchen Effekt Sie erzielen möchten:

Hellere, blonde Highlights lassen Sie wie frisch aus dem Urlaub wirken, dabei können die Nuancen je nach Grundton von Honig- bis Aschblond variieren. Bei einem bräunlichen Farbton empfehlen sich eher Karamellnuancen, die einen sanften Übergang mit individuellem Kick ermöglichen.

Ziemlich aufregend sehen Kupfer- oder Roségoldnuancen in dunklem Haar aus. Und mit einem silbernen Effekt wirken starke Frauen mit schwarzem Haar unheimlich edgy.

Sie können den natürlichen Modelliereffekt übrigens noch verstärken, indem Sie mehrere Highlight-Nuancen kombinieren.

Kann jeder die Balayage-Technik umsetzen?

Bei Unique Friseure sind wir in der „hohen Kunst des Fegens“ geschult – denn dafür braucht es ein wenig Training sowie ein starkes Auge für den Typ und die Gesichtsform der Kundin. Wir beraten Sie gerne!

Bildquelle: Graphithèque | fotolia.com

Ähnliche Beiträge

Geheimratsecken Haare