Voll im Trend – Frisuren 2016

Christina Eichberger - Unique friseure MünchenTrendhungrige und Stilbewusste können den Frühling kaum erwarten. Denn dann wird es Zeit für eine neue Frisur. Saloninhaberin Christina Eichberger verrät im Interview, was in dieser Saison absolut angesagt ist und mit welchen Looks Frauen jetzt besonders überzeugen.

Christina, 2016 ist ja schon ein paar Tage alt. Kannst du in Sachen Frisur schon eine Zwischenbilanz ziehen?

Auf jeden Fall! Im Salon bemerken wir schon jetzt den Trend zur Lässigkeit, den die Designer jüngst auf den Schauen präsentiert haben. Unsere Kundinnen wünschen sich Frisuren, die eher nach Streetstyle als nach Haute Couture aussehen und einfach zu pflegen sind.

Was heißt das übersetzt?

Nun, die Grundlinien werden stumpf, aber mit leichter Bewegung geschnitten, sodass der gesamte Schopf sowohl glatt und ordentlich, als auch leicht verwuschelt super aussieht.

Und was sagt 2016 zu den Längen?

Da befinden wir uns gerade in einem Zwischenstadium. Obwohl die Haare grundsätzlich wieder länger werden, ist der Longbob oder Clavi Cut weiterhin die angesagteste Frisur. Das sieht man ja auch an den Stars, die lassen sich reihenweise ihre langen Mähnen abschneiden.

Fashionikone Taylor Swift ist gerade zu Platinblond gewechselt. Zeigt sie damit wieder Trendgespür für 2016? 

Ja und Nein. Denn natürliche Nuancen mit ganz sanften Farbverläufen, die die Persönlichkeit unterstreichen statt zu definieren, sind jetzt gefragt. Starke Kontraste sieht man in den Lookbooks eigentlich eher seltener. Aber wenn, dann sind sie blond.

Das klingt alles ziemlich gediegen. Gibt es denn gar keine Trends für ausgeflippte Naturen?

Das Extreme, wie du es suchst, zeigt sich in dieser Saison eher in den Details. Der Sleek Chic mit sehr glattem Haar wird mit Wet-Gel leicht überbetont. Der Bloggerknoten kann jetzt ebenfalls mit Gel sehr streng ausfallen. Und der Scheitel wandert teilweise in extremere Gegenden. Ach ja: Der Pferdeschwanz ist übrigens auch zurück. Und zwar als sehr tief angesetzte Variante.

Kannst du uns noch einen Geheimtipp aus der Profiwelt verraten, mit welcher Frisur man jetzt ganz vorne liegt? 

Klar! Bei meinem letzten Besuch in Berlin ist mir aufgefallen, dass das Fashionvolk auf die Mischung zwischen glatten, längeren Haaren und einem Halbknoten am Hinterkopf setzt.

Meinst du einen Halbzopf im Siebziger-Stil?

Ganz genau, nur dass eben – typisch für 2016 – die Zopfpartie zum Knoten gedreht, lässig festgesteckt und mit ganz viel Coolness getragen wird.

Und wie bewertest du diese Frisur?
Wer lange Haare hat, kann sie in jedem Alter tragen. Bei Schulterlänge empfehle ich ihn eher für die jüngeren Semester.

Christina, vielen Dank!

Ähnliche Beiträge

16.10.2020
Dein UNIQUE STYLE: Haare in Pastell tönen und färben
Von Cotton Candy bis Vanille, von Eisblau über Mint bis Lavendel: Pastellfarben sind einfach nicht mehr wegzudenken! Die sanften Farbschattierungen mit pudrigem Grundton haben längst den Sprung aus der hippen...
14.09.2020
Dein UNIQUE STYLE : Multi-Reflex Haarfarbe – der Look der Deine Haare zum Strahlen bringt
Glanz gehört zu den ultimativen Hair Goals. Doch Shimmer setzt noch einen drauf. Multi Reflex Haarfarbe arbeitet mit tiefen, facettenreichen Grundnuancen, die durch aschige, kühle Highlights an die spiegelnden Oberflächen...
Mind Blowing Friseur
24.08.2020
Dein UNIQUE STYLE: Mind-Blowing im Sommer
Short and Sweet? Heißer geht es bei Frisurentrends nicht! Wir stellen Ihnen die Welt der Kurzhaarfrisuren vor und zeigen Ihnen, wie Sie (nicht nur im Sommer) Ihren persönlichen Mind-Blowing Schnitt...