Ausflug ins Wörterwirrwarr – Fachbegriffe erklärt, diesmal: Diffusor

Matriel de coiffure : sche cheveux, lisseur, brosse, peigne, ciseaux ...Viele schauen sich dieses Zubehörteil nur einmal kurz an, wenn sie einen Haartrockner kaufen und legen es dann für immer zur Seite. Dabei ist der Diffusor ein cleverer kleiner Helfer für das Haarstyling!

Was macht der Diffusoraufsatz?

Wie der Name und die Form vermuten lassen, hat dieser Haartrockneraufsatz zuallererst die Aufgabe, die heiße Luft durch die verschiedenen Öffnungen auf seiner Oberfläche zu verteilen. Zusätzlich besitzen Diffusoren Noppen.

Insgesamt ähnelt der Look einem Rückenmassagegerät und so abwegig ist dieser Vergleich nicht. Denn die Noppen sind tatsächlich dazu da, das Haar direkt am Ansatz beim Fönen zu massieren – auch die Kopfhaut freut sich darüber.

Aber wozu der Aufwand? Die Antwort lautet schlichtweg: mehr Volumen und mehr Sprungkraft – besonders für Locken. Da die Haare nicht weggepustet, sondern sanft durch den Luftstrom aufgerichtet werden, ist das Trocknen viel lockenfreundlicher, schonender und der Schopf erhält tatsächlich ein Traumvolumen.

Oder ganz einfach gesagt: Dieser kluge Aufsatz bietet Trocknung und Haarstyling in einem Rutsch und schont auch noch die Haarstruktur.

Worauf muss ich beim Trocknen mit dem Diffusoraufsatz achten?

Für eine möglichst schonende Trocknung sollte der Fön nur auf niedriger oder mittlerer Temperaturstufe stehen. Denn auch, wenn die Luft durch den Aufsatz verteilt wird, verliert sie nur wenig von ihrer Wärme. Da der Aufsatz näher am Kopf liegt, sind Vorsicht und das richtige Hitzeschutzprodukt wichtig.

Kleine, kreisende Bewegungen sind das A und O, um den Ansatz aufzurichten. Damit das Volumen hält, sollten Sie vorher ein passendes Produkt fürs Haarstyling einarbeiten. Die neue Generation Haarschaum ist hier eine tolle Idee.

Um die Längen sanft zu trocknen, legen Sie die Haarspitzen auf den Diffusor und schieben die Haarlängen beim Trocknen etwas in Richtung Ansatz. Das erfordert zwar ein wenig Übung und Geduld, sorgt aber für tolle Sprungkraft. Anschließend geht es mit abgestimmter Haarpflege weiter.

Bringt der Diffusoraufsatz auch etwas bei glattem Haar?

Was das Thema schonende Haarpflege betrifft auf jeden Fall! Auch der Massageeffekt und mehr Stand für den Ansatz sind nicht zu verachten.

Künstliche Locken lassen sich damit allerdings nur sehr begrenzt zaubern. Dafür sind entsprechende Lockenstäbe und Co. eindeutig die bessere Wahl. Das Styling mit dem Aufsatz erzeugt in diesem Fall eher etwas wischmoppartige Ergebnisse.

Bildquelle: Concept web Studio – fotolia.com

Ähnliche Beiträge

15.04.2019
Raus aus dem Winterschlaf – Haarpflege und Frisuren im Frühling
Endlich ist es wieder so weit: Wir können Mütze, Schal und Mantel einmotten und uns auf sonnige Tage, zarte Luft und eine erwachende Natur freuen. Der Frühling kommt! Auch Ihre...
30.03.2019
Ausflug ins Wörterwirrwarr – Fachbegriffe erklärt: Pointen
Wenn wir als Friseurprofis vom Pointen reden, meinen wir damit keine Kalauer und auch keine neuen Pünktchenmuster. Wir meinen eine Schnitttechnik, für mehr Leben, Struktur und Lässigkeit in der Kurzhaarfrisur....
12.03.2019
Trend-Frühlingsfrisuren 2019
Spüren Sie es schon? Die Zugvögel kehren zurück, das Licht wird schmeichelnder und so manche Blume steckt bereits ihren Kopf durch die Erdoberfläche. Keine Frage, der Frühling 2019 steht unmittelbar...