Von den Trends 2019 zu den wichtigsten Looks 2020: Angesagte Haarfarben für den Winter

Draußen wird’s düster, drinnen wird’s gemütlich … und auf dem Kopf? Da wird es stylish! Der Winter ist die ideale Zeit, um schon einmal die Trends fürs nächste Jahr zu sichten und die Haare auf neue Schnitte und Haarfarben vorzubereiten. Wir zeigen, worauf es jetzt ankommt und von welchen Nuancen wir gerade nicht genug bekommen.

Her mit dem Plätzchenlook
Es ist kein Zufall, dass eine der wichtigsten Haarfarben des Winters 2019/2020 auf den schönen Namen „Dark Cinnamon“ hört. Die brünette Kombi vereint einen tiefbraunen, kühlen Grundton mit leicht ins Rötliche spielenden Braun-Akzenten, die an eine duftende Zimtstange erinnern. Dadurch erhält die kompakte Grundfarbe mehr Bewegung und wirkt auch bei blasser Winterhaut nicht zu schwer.

Braunnuancen und alle dunkleren Haarfarben haben im Winter einen dicken Vorteil: Sie lagern Farbpigmente im Haar an, statt ihm diese nur zu entziehen. Dadurch erhält die Mähne fast von allein mehr Glanz. Damit das edle Braun allerdings auch wirklich edel wirkt, sind feuchtigkeitsspendende Pflegeprodukte und ein sparsamer Umgang mit Glanzboostern Ihre beste Masche.

Aschenputtel reloaded
Aschige Blondvarianten setzen sich von den Trends 2019 nahtlos ins nächste Jahr fort. Mit unterschwellig goldigen Babylights oder Highlights – gerade um das Gesicht herum – liefern Sie der Haut einen Glow, die sie jetzt schnell verliert.

Wenn möglich, sollten Sie Ihr Haar zuhause lieber lufttrocknen lassen und es ein bisschen undone mit Haarreifen, Clips und metallfreien (!) Zopfgummis in Form bringen.

Der perfekte Mix aus lässigen Haaren und ausgesuchten Accessoires ist ein Trendthema der Saison und schont insbesondere blondes Haar, das häufig eine weniger starke Struktur aufweist und damit anfälliger gegen Winterhärten ist.

Black und Berry geben sich die Hand
Ob Sie nun auf tiefschwarzes Haar oder eine Interpretation mit leichten Lila-Akzenten setzen: Von den Nuancen der Brombeere kriegen Trendsetter und Streetstyle-Stars momentan nicht genug. Je dunkler das Haar ist, desto blasser lässt es Ihre Haut meist wirken.

Damit diese Blässe edel wie bei Schneewittchen wirkt und ganz auf Linie der Trends 2019 liegt, sollte die Blackberry-Haarfarbe auf die Untertöne Ihrer Haut abgestimmt werden. Bronzer und Co. haben hier unterdessen nichts zu suchen. Wir feiern lieber den ausgemachten Schnee-und-Ebenholz-Look!

Gönnen Sie sich Winterschlaf
Wenn Sie darüber nachdenken, Ihre Haare wachsen zu lassen oder im Frühling auf eine völlig neue Haarfarbe umzusteigen, sollten Sie den Winter für die Vorbereitung nutzen. Das Gute ist, dass Sie Übergangslängen jetzt leichter verstecken können. Unter einer angesagten Kopfbedeckung sieht schließlich jedes Haar klasse aus.

So oft Sie können, verzichten Sie auf langwierige Stylingrituale, Fönhitze oder Produktexperimente und packen lieber eine Extraladung Pflege in die Beauty-Routine. Dazu gehören neben regelmäßigen Kuren auch regelmäßige Friseurbesuche, bei denen Sie die Spitzen schneiden lassen und sich ein paar exklusive Packungen gönnen können.

Auch wenn es schwerfällt: Je länger Sie zwischen zwei Haarwäschen pausieren, desto stärker starten Ihre Haare in den Frühling. Denn aufgeweichtes Haar plus Heizungsluft und Klirrekälte ergibt einen ungünstigen Cocktail. Sollten Sie noch nach der richtigen Pflegekombi sein, hilft Ihnen Ihr Friseur gern weiter!

Photo by Daniel Spase from Pexels

Ähnliche Beiträge

15.04.2020
Der Stufenschnitt: Willkommen zurück, alter Freund!
Bei all den stumpf geschnittenen Bobs und Lobs hätte es fast keiner gemerkt: Der Stufenschnitt ist wieder da! Wir haben ihn sehr vermisst. Denn mit dem cleveren Spiel aus unterschiedlichen...
25.03.2020
Welche Haarfarbe passt zu mir? Tipps für Unentschlossene
Neues Leben, neue Zeit oder einfach Lust auf Veränderung: Es gibt genug gute Gründe für eine neue Haarfarbe. Doch spätestens, wenn es an die Wahl der passenden Nuance geht, kommen...
28.02.2020
Her mit den halben Sachen! Tipps für halblange Frisuren
Von der Übergangslänge zum Style der Stunde: Halb- und mittellange Frisuren sind aus den Lookbooks nicht mehr wegzudenken. Warum? Das verraten wir hier! Ein Schnitt für alle Zwischen Ohrläppchen und...

Aktuelle Kundeninformationen

Ab 01.07 bis 31.12.2020 gilt für unsere Preise eine MwSt. von 16%. Wir geben dies als Preisreduzierung voll an unsere Kunden weiter und reduzieren bis einschliesslich 31.12.2020 unsere Preise auf Basis einer MwSt. von 16%.

In unserem Salon gelten strikte und umfangreiche Hygiene- und Infektionsschutzauflagen für alle Besucher. Im nachfolgenden Dokument  "Infektionschutzvorgaben für Kunden-Unique Friseure" finden Sie alles wissenswerte für Ihren Besuch im Salon mit der Bitte um Beachtung. Alle weiteren neuen Abläufe im Salon erklärt Ihnen dann Ihr Friseur Vorort. Wir haben für unseren Salon einen umfangreichen Hygiene- und Infektionsschutzplan erarbeitet und werden diesen sowie die staatlichen Vorgaben auch umsetzen, zu unser aller Schutz.

Information zur telefonischen Erreichbarkeit und Terminen:  

Aus hygienischen Gründen können wir während der Arbeit am Kunden keine Anrufe entgegennehmen. Bitte besprechen Sie hierzu unseren Anrufbeantworter mit Name und Rufnummer und wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Wir bitten um Verständnis das wir die Ausfallkosten bei sehr kurzfristigen Stornierungen, Umbuchungen unter 48 Stunden sowie bei "Nichterscheinen" zum gebuchten Termin ab sofort in Rechnung stellen.

Wir freuen uns sehr auf Euch und auch das wir wieder arbeiten dürfen.

Bleibt zuversichtlich und vor allem gesund !!