Frisuren für runde Gesichter: So zeigen Sie mehr Profil

Kaum eine Frau hört gerne beim Friseur: Sie brauchen eine Frisur für runde Gesichter. Aber warum eigentlich nicht? Sanfte, eher flächige Gesichtskonturen sind nämlich eine hervorragende Leinwand, um aktuelle Frisurentrends umzusetzen und gleichzeitig Ihre Vorzüge zu unterstreichen. Glauben Sie nicht? Dann lesen Sie mal weiter.

Was sollen Frisuren für runde Gesichter leisten?

Runde Gesichtsformen zeichnen sich durch einen etwa gleichen Abstand von Ohr zu Ohr und von Stirn zu Kinn aus. Dadurch wirkt die Stirn recht flächig. Außerdem sind Wangen und Kinn meist wenig ausgeprägt. Diese Gesichtszüge lassen Sie schnell weicher und kindlicher aussehen, als Sie sich vielleicht fühlen.

Aber prominente Beispiele wie Emma Stone oder Emilia Clarke zeigen, dass dieser Eindruck schnell verschwindet, wenn Sie auf die richtigen Frisuren für runde Gesichter setzen. Diese sorgen vor allem dafür, dass die vertikale Linie optisch verlängert wird und die breite Stirnfläche mehr Ecken und Kanten erhält.

Raspelkurz? Warum nicht?!

Wer glaubt, dass der angesagte Pixie-Cut ausgerechnet bei runden Gesichtern nicht funktioniert, sollte sich einmal Cara Delevingne genauer anschauen. Sie macht vor, wie es geht: Mehr Volumen am Oberkopf und sehr kurze Seiten ziehen das Gesicht in die Länge. Seitlich gestylte Ponyfransen geben der Stirn mehr Kontur. Wo wir gerade dabei sind …

Asymmetrie, marsch!

Der asymmetrische, überlange Pony erlebt gerade ein Comeback. Und macht sind insbesondere bei runden Gesichtsformen prächtig. Die Stirn wird sowohl verdeckt als auch optisch unterteilt. Die Asymmetrie sorgt für eine diagonale Line, die gleichzeitig das Kinn streckt und die Wangen betont. Ideal ist diese Pony-Kategorie mit langen, leicht gewellten Haaren. Denn Beachwaves lassen wirklich jedes Gesicht perfekt aussehen.

Seitenwechsel 

Wer es beim Haarscheitel lieber klassisch als asymmetrisch mag, kann auch gleichlanges Haar perfekt auf runde Gesichter abstimmen. Und zwar in wenigen Handgriffen. Der deutliche Seitenscheitel sorgt ebenfalls für den optischen Contouring-Effekt, den sich Frauen mit runden Gesichtsformen wünschen. Ob es dabei glamourös, lässig, divenhaft oder hip zugeht, ist dann eigentlich nur noch eine Typfrage.

Vorhang auf für die Stufenvariante

Curtain Bangs, also überlange Ponysträhnen, die wie ein Vorhang seitlich das Gesicht umranden, sind der perfekte Hingucker bei Frisuren für runde Gesichter. Die Strähnen verjüngen die breite Wangenpartie und lassen das Gesicht wesentlich schmaler wirken.

Wer diese Seventies-Inspiration auf die Spitze treiben will, trägt dazu gestufte Haare, die ein wenig unter der Schulter enden. Mit sorgfältig gesetzten Stufen kann der Friseur Konturen ums Gesicht zaubern, welche die Natur nicht vorgesehen hat. Wichtig ist nur, dass die Gesamtlänge dieses Looks perfekt zur Kopfform passt. Sonst schießt der Style über das Ziel hinaus.

Gut geknotet ist halb gewonnen 

Sie haben keine Lust auf großes Styling? Dann machen Sie sich doch einfach einen Blogger-Dutt! Der messy Haarknoten ist auch für runde Gesichter eine top Wahl. Um die Gesichtskonturen auf die richtige Art zu betonen, sollte er unbedingt sehr hoch sitzen. Das gibt dem Gesicht Länge. Außerdem dürfen seitlich ruhig ein paar Strähnen das Gesicht umspielen.

Bildquelle: javiindy – fotolia.com

Ähnliche Beiträge

15.02.2019
Haare richtig föhnen: So bringen Sie dickes Haar in Topform!
Eine dichte Traummähne ist ein Beauty-Wunder. Doch sie macht richtig Arbeit. Je mehr Haare auf dem Kopf sprießen, desto größer ist der Aufwand beim Pflegen und Stylen. Klingt kompliziert und...
15.02.2019
Friseur/Friseurin gesucht – Unser Jobangebot
Als junges, wachsendes Unternehmen suchen wir aktuell einen motivierten und engagierten  Friseur / Friseurin zur Verstärkung unseres Teams im Salon in der Münchner Altstadt am Promenadeplatz.   Wir bieten Dir...
31.01.2019
Der ultimative Glätteisen-Guide: Haare glätten mit Profi-Tipps 
Falls Sie es noch nicht wussten: Haare glätten ist wieder in! Allerdings nutzen wir das Glätteisen jetzt nicht mehr für übertrieben gerade „Schnittlauchhaare“ wie in den Nullerjahren. Heute kommt das...