Winter Frisuren 2018 – draußen wird’s kalt, auf dem Kopf wird es heiß!

Es nützt alles nichts: Der nächste Winter steht unweigerlich vor der Tür. Doch egal, wie ungemütlich diese kalte Saison werden wird – in Sachen Trends sind die Winter Frisuren 2018 mal wieder ein ganz heißes Eisen!

Lass die Pferde raus!

Der Pony ist nicht nur das Trendelement im Frisurenjahr 2018, er ist auch ein echter Winterschatz! Denn er schützt die Stirn vor zu viel Wetter und macht aus dem Mützenlook einen echten Hingucker. Bad Hair Day oder einfach miese Laune? Wintermütze auf, Pony mit etwas Wachs zurechtgezupft – und sich über das Strahlen Ihrer Augen gefreut! Denn Pony plus Mütze lenkt den Blick sofort auf die geheimnisvollste Partie Ihres Gesichts.

Im 80ties Fieber!

Wir unterbreiten Ihnen jetzt einmal einen etwas waghalsigen Vorschlag: Wenn Sie Trends in Großbuchstaben schreiben, geht bei Winter Frisuren 2018 nichts ohne den Achtziger-Look. Und der kommt nun einmal nicht ohne den Vokuhila aus. Keine Sorge, Sie sollen nicht wie das uneheliche Kind von Nena und Rudi Völler aussehen. Aber der spannende Kontrast zwischen kurzer Ponypartie und deutlich gestutztem Oberkopf zu fransigen Längen verbreitet absoluten Zeitgeist – insbesondere, wenn Sie das Achtziger-Zitat mit besonders modernen Haarfarben (Brond! Platin! Knallfarben!) kombinieren.

Biiiiig Hair!

Voluminöse Frisuren mit eindeutigem Siebziger-Charme bestehen zwar leider nicht den Mützencheck, sind aber dennoch ein Trend, den Sie sich bei Winter Frisuren 2018 nicht entgehen lassen sollten. Mit dem Toupierkamm, viel Haarspray und Vorbildern wie Farrah Fawcett liegen Sie goldrichtig. Auch die Tolle in all ihren Varianten hat wieder Hochsaison. Je höher und rockiger, desto besser. Der Vorteil ist hier, dass die festgesteckten und gesprayten Haare weder von Schnee noch von Wind aus der Fassung gebracht werden. Gegen kalte Ohren gibt es ja Gottseidank auch Ohrenschützer!

Schöner Scheiteln!

Der akkurate Scheitel wird jetzt nicht nur wieder Trend, er erhält auch ein Statement-Update: Designer betonen ihn mit viel Bling, Metallic-Puder oder Accessoires. Solche Verzierungen sind vielleicht nicht alltagstauglich, aber schon einmal eine Trendidee für die Silvesterparty. Im Winter hat es der Scheitel meist nicht leicht, weil die Ansätze schneller nachfetten. Darum geht jetzt nichts über Volumenpuder oder Trockenshampoo, die den Scheitel auch zwischendurch auffrischen können. Auch das gute alte Stirnband ist sehr Scheitel-freundlich und außerdem auch noch ein absolutes Trendprodukt. Und weil es den Oberkopf nicht plattdrückt, sondern sogar noch mehr Volumen dazu schummeln kann, lassen wir die Mütze im Schrank und machen unsere Hippie-Boho-Haare aus dem Sommer einfach winterfit.

Ähnliche Beiträge

15.04.2019
Raus aus dem Winterschlaf – Haarpflege und Frisuren im Frühling
Endlich ist es wieder so weit: Wir können Mütze, Schal und Mantel einmotten und uns auf sonnige Tage, zarte Luft und eine erwachende Natur freuen. Der Frühling kommt! Auch Ihre...
30.03.2019
Ausflug ins Wörterwirrwarr – Fachbegriffe erklärt: Pointen
Wenn wir als Friseurprofis vom Pointen reden, meinen wir damit keine Kalauer und auch keine neuen Pünktchenmuster. Wir meinen eine Schnitttechnik, für mehr Leben, Struktur und Lässigkeit in der Kurzhaarfrisur....
12.03.2019
Trend-Frühlingsfrisuren 2019
Spüren Sie es schon? Die Zugvögel kehren zurück, das Licht wird schmeichelnder und so manche Blume steckt bereits ihren Kopf durch die Erdoberfläche. Keine Frage, der Frühling 2019 steht unmittelbar...